Herzlich Willkommen in der
Gemsenhütte

Bödmerstraße 78, 6993 Mittelberg Kleinwalsertal

Email: kontakt@gemsenhuette.at

Tel. 0043-5517-659233  Fax: 0043-5517-20673

Selbstversorgerhaus für 35 Personen :

Die "Gemsenhütte" ist ein neu renoviertes und zur Selbstversorgerhütte ausgebautes Bauernhaus in Mittelberg, Kleinwalsertal (Österreich).Auf 400m2 bietet sie viel Platz für Familien und Gruppen von 15 bis zu 35 Personen. Ihre Lage ist ideal: Steinbockloipe, Rodelberg, Spiel- und Liegewiese liegen direkt am Haus. Vor der Haustüre befindet sich eine Bushaltestelle. Schischule mit Skiverleih, Verbindungslifte zum Walmendingerhorn, Beachvolleyballplatz, Tennisplätze (im Winter Eisplatz), Eisstockschießen, Restaurants, Tanzbar und Après Ski (nur im Winter) und ein kleines Lebensmittelgeschäft sind in 5 Minuten zu Fuß zu erreichen.Große, komplett eingerichtete Küche mit Spülmaschine, E-Gastroherd, Elektrobackofen, Kaffeemaschine, Mikrowelle, Speisekammer mit Kühl- und Gefrierschrank sowie Getränkekühlschrank. Gemütliche Walserstube (ca. 25 Sitzplätze), Frühstücksraum (ca. 15 Sitzplätze) mit Zugang zur Terrasse mit Grillplatz und Spiel-/Liegewiese, Fernsehraum, geräumiges Spielzimmer mit Tischtennis, Tischfußball, Dart und Kinderspielecke. Schuhtrockenraum, Ski- bzw. Fahrradraum. 16 gemütliche Zimmer mit fließend Warm- und Kaltwasser, auf jeder Etage Duschen und WC´s.
Die Duschen sind 2018 renoviert worden.

Wir vermieten das Haus nicht an Abi- oder Studentenfeiern!

Sind Personen bei der Ankunft betrunken oder sehr laut hat das die sofortige

Abreise zur Folge!

 Freizeit-Spielesaal

Aufenthaltsraum mit Kicker, Tischtennis, Dart und Kinderspielecke. WLan Anschluss

Der separate Spielesaal ist ideal für Kinder und Sportbegeisterte. Sie stören die Gäste im Frühstücksraum und Aufenthaltsraum nicht. Dartpfeile und Tischtennisschläger sind vorhanden.

Anreise:

Mit dem PKW oder Zug!

 PKW ODER ZUG

Anreise mit dem Auto

Das Kleinwalsertal liegt im Nord-Osten des österreichischen Bundeslandes Vorarlberg und ist auf dem Straßenweg nur über Oberstdorf (Deutschland/Bayern) erreichbar. Für die Fahrt ins Tal benötigen Sie keine Autobahn-Vignette.

Bitte denken Sie im Winter an geeignete Bereifung. (mind. 4mm M+S Reifen). In Österreich gilt vom 1. November bis 15. April Winterreifenpflicht auf Schneefahrbahn.

 

Aus Deutschland:

Die meisten Anreisewege treffen in Ulm aufeinander und führen weiter auf der A7. Beim Autobahndreieck Allgäu über das Teilstück der A980 bis zur Anschlussstelle Waltenhofen und auf der 4-spurigen Bundesstrasse 19 über Sonthofen und Oberstdorf ins Kleinwalsertal. Fahren Sie durch Riezlern, Hirschegg und Mittelberg und bei der Abzweigung Baad in die Bödmerstraße bis zum Haus Gemsenhütte Bödmerstraße 78.

 

 

Aus Schweiz:

Über St. Gallen in Richtung Bregenz , von dort weiter über die Queralpenstrasse nach Oberstaufen, Immenstadt, Sonthofen und Oberstdorf weiter ins Kleinwalsertal. Im Sommer, wenn der Riedbergpass frei ist, können Sie auch über den Bregenzerwald (Hittisau) - Riedbergpass - Fischen - Oberstdorf ins Kleinwalsertal fahren. Dann weiter durch Riezlern, Hirschegg und Mittelberg und bei der Abzweigung Baad in die Bödmerstraße bis zum Haus Gemsenhütte Bödmerstraße 78.

Anreise mit dem Zug:

Sie müssen mit der DB bis Oberstdorf (Bayern) fahren. Von dort geht im Anschluß der Walserbus (direkt neben dem Bahnhof gelegen) die Linie 1 ins Kleinwalsertal. Fahren Sie bis Mittelberg-Bödmen, bei der Haltestelle "Gemse" steigen Sie direkt am am Haus aus. Die Fahrkarte können Sie im Bus lösen. 

Hüttenordnung |

Bitte aufmerksam durchlesen, Danke

HÜTTENORDNUNG GEMSENHÜTTE:

 

Ein herzliches Grüßgott in der Gemsenhütte. Wir haben uns bemüht die Hütte so einzurichten, dass Sie möglichst alles vorfinden, was Sie während Ihres Ferienaufenthaltes benötigen. Sollte von den Einrichtungsgegenständen etwas beschädigt werden, lassen Sie uns das bitte wissen.

Parken Sie bitte Ihren PKW am Haus möglichst platzsparend. Die Benutzung von kompletter Bettwäsche (Leintuch, Kopfkissenbezug, Bettbezug) ist Pflicht. Auch Schlafsackbenutzer benötigen Leintuch und Kopfkissenbezug. Diese können gegen eine Gebühr von Euro 8,-- beim Vermieter ausgeliehen werden. Tragen Sie im Haus bitte Hausschuhe, Straßen-/Wander-/Schischuhe sind im Schuhraum abzustellen. Handtuchset 8,00 Euro.

Der Umwelt zuliebe beachten Sie bitte unbedingt unsere Anweisungen zur Mülltrennung.

Bitte bedenken Sie, dass sich Nachbarn in Haus nähe befinden. Um Probleme zu vermeiden, ist außerhalb der Hütte ab 22.00 Uhr Nachtruhe einzuhalten; bitte schließen Sie sämtliche Fenster und Türen . Sollten die Fenster oder Türen nach 22 Uhr geöffnet sein und durch Lärm die Nachbarn gestört werden,hat das die Abreise am nächsten Tag zur Folge. Unter Tage sind die Ruhezeiten einzuhalten und Lärm in jeder Weise zu unterlassen. Bei Verstößen gegen die Hausordnung behält sich der Besitzer vor sein Hausrecht auszuüben und gegebenenfalls die Heimreise der Gruppe anzuordnen!

Der Schopf ist nicht im Mietpreis enthalten. Das Betreten des selben ist daher verboten. Die angrenzende Wiese ist eine Wirtschaftsfläche und darf nicht betreten werden. Bitte bleiben sie im Haus und Garten. Danke

Bei Ausflügen sind alle Fenster und Türen zu kontrollieren und zu schließen. Ski und Snowboard, Rodel, Fahrräder und ähnliches sind im Skistall abzustellen, bitte absperren nicht vergessen!

Die Küche ist Ehrensache der Hausfrauen/Hausmänner, das Geschirr bitte sofort nach Gebrauch spülen und einordnen.  Die Heizkörper in den Schlafräumen sind von 9.00 Uhr bis 17.00 und nachts bei geöffnetem Fenster auf kleinster Stufe einzuschalten.

Wir dürfen erwarten, dass wir die Räume nach Ihrem Aufenthalt in etwa so vorfinden, wie wir sie Ihnen überlassen haben. Bei Abreise ist die Hütte besenrein zu verlassen.

Jede Person, die sich in der Hütte aufhält, muss angemeldet und im Besitz einer Gästekarte sein. Das Verkehrsamt führt Stichproben durch, d.h. es kann sein, dass ein Mitarbeiter des Verkehrsamtes alle Personen im Haus überprüft.

Bei eventuellen Sachschäden, oder zusätzlich erforderlichem Reinigungsaufwand wegen extremer Verschmutzung in oder außerhalb der Hütte oder nicht ordentlicher Mülltrennung, wird ein Betrag in Höhe des Schadens, bzw. des erforderlichen Reinigungszeitaufwandes von der hinterlegten Kaution einbehalten.

Aus feuerpolizeilichen Gründen herrscht im Haus absolutes Rauchverbot. Bitte werfen Sie die Kippen nicht auf die Straße/Wiese, sondern in den Aschenbecher am Fenster.

Im Schistall sind noch große Mülltonnen für Rest- bzw. Biomüll.

An die Kinder: Bitte alle Spielsachen wieder in den dazu gehörenden Karton/Verpackung räumen, auch die Spielanweisung.

Sollte irgendetwas fehlen, bitte gegenüber bei Heim Mathias melden.